BODY KICKSTART: Deine Fitness-Zündung mit DDP Yoga

Gewicht verlieren. Schmerz lindern. Kraft aufbauen.

Unfälle, Verletzungen, Erkrankungen setzen dich außer Gefecht. Mit DDP YOGA fahren wir deinen Körper und deine Lebensqualität wieder hoch. Wer setzt deine Limits? Du. Und niemand sonst.

Dies ist Dein Neustart mit BODY KICKSTART.

Loslegen

So nützt dir BODY KICKSTART

BODY KICKSTART ist ein exklusiver deutscher DDP YOGA / DDPY FITNESS-Kurs. Wir arbeiten ausschließlich mit Körpergewicht und Muskelanspannung, um deine Fitness zielgerichtet zu optimieren. Außer einer Trainingsmatte ist nichts nötig.
Unsere Termine
Erster
DDPY Kurs in DE

Weniger Körperfett

Durch BODY KICKSTART baust Du Körperfett ab und gewinnst Leichtigkeit.

Muskelaufbau

Mit DDP Yoga zu schlankem Muskelaufbau bei Zuwachs Deiner Kraft.

Ausdauer

Deine Ausdauer steigt durch kardiovaskuläres Training deutlich.

Körperdynamik

Unser Training verbessert Balance, Beweglichkeit und Körperhaltung.

Belastbare Sehnen

BODY KICKSTART macht deine Sehnen und Gelenkbänder belastbarer.

Gesunde Gelenke

Mit DDP Yoga kommst du bei minimaler Gelenkbelastung ans Ziel.

KURSE & PREISE für das Saarland

Kommst du aus Saarbrücken, Saarlouis oder St. Wendel, die Wiederherstellung deiner Gesundheit und Fitness kannst du aus dem ganzen Saarland angehen. Schau einfach rein!

Trainingszeiten

Montag20.00 – 21.00 Uhr"Foundations Workout"
Mittwoch20.00 – 21.00 Uhr"Advanced Workout"
Donnerstag19.00 – 20.00 Uhr"Foundations Workout"
Freitag19.00 – 20.00 Uhr"Advanced Workout"
Freitag20.05 – 20.30 Uhr"HIIT Workout (High Intensity Interval Training)"

Preise

Einzelkarte 17,00 €
Maximal 2 Einzelkarten werden als Anzahlung für die erste Karte / den ersten Abo-Beitrag verrechnet.

Abo, Small 35,90 €
5 frei wählbare Termine mtl.

Abo, Flatrate 64,90 €
Mindestlaufzeit 3 Monate
Kündigungsfrist 1 Monat

5er Karte 59,90€
10er Karte 109,90 €

Wo?

logo move on

Pachtener Str. 32
66763 Dillingen/Saar

  • Foundations Workout (60 Min)

    In diesem Workout erarbeiten wir uns die Grundlagen für einen gesunden, funktionalen Körper.

    Muskeln, Sehnen, Gelenkbänder werden bei minimaler Gelenkbelastung durch das Benutzen des eigenen Körpergewichts und der eigenen Muskelanspannung trainiert; Sprünge sind keine enthalten! Durch viele Verbundübungen und Bewegungen mit und gegen willentlich angespannte Muskeln (= Dynamic Resistance) wird so gezielt der ganze Körper angesprochen, gleichzeitig wird auch das Herz-Kreislauf-System von Grund auf gestärkt – für mehr Ausdauer und optimale Performance im Alltag.

    Für eine gesunde Regeneration und zur Steigerung der eigenen Belastbarkeit liegt in den Foundations Workouts der Fokus verstärkt auf Übungen für Flexibilität. Für ein besseres Körpergefühl sorgen zusätzlich Übungen zur Steigerung der Balance. Diese Grundlagen sorgen auch bei langfristigen Training zu einer Verbesserung der Körperhaltung.

    Es werden keine komplizierten (fortgeschrittenen) Übungen ausgeführt; bei Kraftübungen und -bewegungen erwarten euch hauptsächlich 3 Counts (maximal 5 Counts), und Halteübungen werden für maximal 30 Sekunden ausgeführt. Man erlernt die Fähigkeit, Grundpositionen wie z.B. die High Plank (Hohe Liegestütz) oder Lunge (Ausfallschritt) zu halten, während der Trainer kurz die folgende Übung erklärt – in dieser Zeit wird der Körper ebenfalls trainiert und gestärkt.

    Zu allen Übungen werden die Modifikationen für eine leichtere oder schwerere Ausführung gezeigt und beigebracht. Ebenso eignen wir uns die optimale Atmung für das Training an – die Zwerchfellatmung – welche den Körper während des Workout-Flows mit Sauerstoff versorgt.

    Die Foundations Workouts finden ausschließlich Aerob statt; die Gesundheit und Performance der Teilnehmer steht im Vordergrund. So schaffen wir nicht nur die Grundlage für einen gesunden Körper, sondern haben so am nächsten Tag noch mehr Energie, Kraft und Motivation für den Alltag anstatt uns ausgelaugt, saft- und kraftlos zu fühlen.

    Fazit

    Im Foundations Workout lernt ihr grundlegend euren Körper wieder kennen; wir bilden hier das Fundament für ein gesundes, fittes Leben mit einem positiven Mindset.

    Wir nehmen durch regelmässiges Training eventuell vorhandene Schmerzen aus den Gelenken, korrigieren im Laufe der Zeit Fehlhaltungen und bringen auch die Figur wieder auf Stand. Auch das Immunsystem verbessert sich. (Dies alles in Kombination mit einer gesunden Lebensweise!)

    Das Foundations Workout ist sowohl für Einsteiger geeignet, die ihre ersten Schritte bei Body Kickstart wagen; als auch zur Auffrischung, zum Rehabilitieren oder zum effektiven Vorbereiten des eigenen Körpers für intensivere Trainingseinheiten.

  • Advanced Workout (60 Min)

    Das Body Kickstart Advanced Workout enthält alle Elemente des Foundations Workouts, allerdings liegt hier der Fokus auf kraftvolleren Übungen mit einem schnelleren Workout-Flow.

    In den Foundations haben wir viele der Übungen kennengelernt, welche uns auch hier wieder begegnen werden.

    Weitere Grundlagen wie die Dynamic Resistance, richtige Atmung sowie die Modifikationen sind uns aus den Foundations bekannt und wir können diese selbstständig anwenden – nun bringen wir das Ganze auf ein neues Level!

    Hier erwarten uns nun auch gelegentliche 10 Counts bei Kraftübungen und -bewegungen; Halteübungen können deutlich längere Countdowns als 30 Sekunden enthalten oder in seltenen Fällen „open ended“ sein – also bis zur Muskelerschöpfung gehen.

    Wir erlernen mit unseren aufgebauten Grundlagen in Kraft, Balance, Ausdauer und Körperspannung nun fortgeschrittenere Übungen; wie zum Beispiel die Krähe, Wild Thing, den Delfin, den Unterarmstand etc. Ebenso kommen viele Sequenzen aus dem Mobility-Bereich ins Repertoire, welche die Grundlagen aus Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit der Foundations Workouts voraussetzen.

    Wir werden uns nun verstärkt auf unsere Kraft und Ausdauer konzentrieren, da die Grundlagen bekannt sind. Somit wird weniger Zeit in Positionen verbracht, in welcher der Trainer die kommenden Übungen erklärt – und dadurch kommt es unweigerlich zu einer schnelleren / längeren Abfolge von aneinandergereihten Übungen.

    Das Body Kickstart Advanced Workout wird nicht mehr rein Aerob stattfinden, es kann auch anaerobe Elemente aufgrund des höheren Schwierigkeitsgrades der Übungen oder Übungsausführung enthalten. Dennoch wird stets gewährleistet, dass die anaeroben Anteile nicht überwiegen und sowohl die Regeneration als auch die Gesundheit des Teilnehmers nicht gefährdet ist. (Ausnahme: Beim seperaten HIIT-Training überwiegt der Anteil der anaeroben Elemente deutlich, daher ist zu eurer Sicherheit eine vorherige Absprache mit dem Trainer erforderlich!)

    In seltenen Fällen kann das Body Kickstart Advanced Workout Sprünge enthalten (zB bei „Jumping Dogs“)!

    Fazit:

    Nachdem die Grundlage geschaffen wurde, setzen wir uns nun mit schwereren und komplexeren Abfolgen über unsere bisherigen Grenzen hinweg und erreichen so völlig neue sportliche Ziele. Auch das Mindset passt sich den neuen Herausforderungen an, was das Selbstbewusstsein stärkt.

    Mit der zusätzlichen Einbindung der Mobility-Sequenzen erhöhen wir die Bewegungsspanne drastisch. Wir werden verletzungsresistenter bei hohen körperlichen Belastungen und steigern dank des verbesserten Körpergefühls unsere Performance im Alltag, im Beruf und im Sport über das normale Maß hinaus.

    Das Advanced Workout richtet sich vornehmlich an fortgeschrittene Teilnehmer (in Ausnahmefällen auch an Einsteiger mit sportlicher Vorerfahrung und Grundkonditionierung; in unbedingter Absprache mit dem Trainer).

  • HIIT Workout (25 Min)

    „HIIT“ ist die Abkürzung für High Intensity Intervall Training (zu deutsch: Hochintensives Intervalltraining). Ziel ist es hier die Ausdauer, Kraft und körperliche Fitness zu steigern – und das besonders schnell.

    Ein HIIT Workout dauert hier ungefähr 25 Minuten lang und richtet sich gezielt an fortgeschrittene (oder mutige) Teilnehmer.

    Vor Beginn des Workouts erklärt der Trainer die einzelnen Übungen seperat und zeigt alle wichtigen Modifikationen. Danach folgt ein kurzes Warmup, um einer Verletzungsgefahr vorzubeugen und den Körper optimal auf das bevorstehende Workout vorzubereiten.

    Innerhalb der Workoutzeit – gemessen an einer speziellen Musik-Playliste – werden wir gemeinsam zwischen 3 und 4 Sets ausführen, welche aus jeweils 4 unterschiedlichen (Verbund-)Übungen bestehen. In ihrer Gesamtheit werden diese 4 Übungen den kompletten Körper abdecken und trainieren.

    Beim Trainieren wechseln wir hier zwischen Phasen mit intensiver Anstrengung und Phasen von geringerer Anstrengung ab. Dadurch wird der Stoffwechseln extrem angekurbelt und Kalorien ohne Ende verbrannt, der Nachbrenneffekt fällt hier hinterher besonders groß aus.

    Die Übungen selbst werden dann entweder besonders viele Wiederholungen oder lange Countdowns beinhalten. Die einzelnen Intervalle sollen die Teilnehmer an die Grenzen bringen.

Ich bin Chris, dein DDP YOGA-Trainer.

Mein Name ist Christian und ich bin 2018 der erste deutsche Trainer für diese geile Sportart geworden. Stand 2023 gibt es bundesweit zwei. Mit meinem Programm BODY KICKSTART möchte ich dir die Hoffnung geben, die ich selbst durch DDP YOGA gewonnen habe: Egal, wie mies es dir körperlich und gesundheitlich geht, es gibt ein Aufwärts und wir packen es an.

Unsere Limits setzen wir uns selbst und niemand sonst.

Gesund aller Erwartungen zum Trotz!
Meine Story mit DDP YOGA

Ich habe 2013 auf die harte Tour gelernt, dass Gesundheit und körperliche Fitness nicht selbstverständlich sind. Unfälle, Verletzungen, Erkrankungen können uns außer Gefecht setzen. Bei mir war es eine schwere Sportverletzung im Kampfsport, die mich umgehauen hat. Es folgte die Knie-OP und Prognose, dass ich den Rest meines Lebens humpeln und Schmerzen haben würde.

Dieses Schicksal kam für mich nicht in Frage. Mein Trainer stieß mich auf DDP Yoga, ein auf Yoga basierendes Fitness-System des ehemaligen Pro-Wrestlers Diamond Dallas Page, das nur mit dem eigenen Körpergewicht arbeitet.

Mit DDP YOGA habe ich nicht nur meinen Körper wiederhergestellt, sondern auch meinen Schmerzlevel massiv gesenkt. Ich habe Hoffnung gewonnen, und die gebe ich jetzt weiter.

Was ist DDP YOGA / DDPY FITNESS?

DDP YOGA / DDPY FITNESS (DDPY) Workouts sind ganzheitliche Eigengewichts-Workouts, die klassische Yoga-Positionen mit effektiven Fitnessübungen kombinieren. Mit im Mix sind außerdem Calisthenics, Rehasport-Elemente und Akzente aus verschiedenen Kampfsportarten.

Jetzt buchen
v13 ddpy wordmark metalgrunge 1
  • Was ist DDP YOGA / DDPY FITNESS?

    DDP YOGA / DDPY FITNESS (im folgenden „DDPY“ genannt) Workouts sind Eigengewichts-Workouts und kombinieren klassische Yoga-Positionen mit effektiven Fitnessübungen (wie man sie mit Geräten wie Hanteln, Klimmzugstange etc. kennt); auch Calisthenics sowie Rehasport-Elemente sind vertreten. Alles mit einem eigenen „Twist“ – dem sogenannten „Dynamic Resistance“ (siehe unten).

    Des Weiteren finden sich im Training auch Übungen und Elemente aus verschiedenen Kampfsportarten wie Mixed Martial Arts, Karate, Muay Thai und dem japanischen Sumo wieder.

    Im Schwerpunkt steht stets ein ganzheitliches Training; Verbundübungen sind an der Tagesordnung. Auch wenn der Name trügt, DDPY ist kein Yoga Kurs sondern ein „Hybrid“.

    Dass DDPY ein Eigengewichts-Training ist bedeutet, dass wir das eigene Körpergewicht und die eigene Muskelanspannung als Widerstand für die Übungen benutzen.

    Da diese Übungen immer viele Muskelpartien gleichzeitig beanspruchen und ganze Bewegungsabläufe beinhalten, werden nicht nur die einzelnen Muskeln gestärkt, sondern auch das Zusammenspiel der Muskeln (die sogenannte Intermuskuläre Koordination) und die Effizienz der einzelnen Körperregionen trainiert. Es kommt so seltener zu muskulären Dysbalancen als bei herkömmlichem Krafttraining mit Geräten.

  • Unterschied zu anderen Kursen?

    Beim DDPY geht es hauptsächlich um UNSERE ENERGIE. Dieser Fitnesskurs lehrt Euch, eure eigene Kraft und Energie zu kanalisieren und es als ein starkes Werkzeug für EURE persönliche Transformation zu benutzen. Während sich im Laufe der Workouts eure Leistungsfähigkeit verbessert, erhöhe Ich die Intensität auf einem angepassten Level so dass Ihr stets die Möglichkeit habt an eurer Leistungsgrenze zu trainieren.

    Und natürlich besteht stets die Option, dass die Teilnehmer das Training indiviuell und tagesformabhängig noch selbst modifizieren und die Übungen so für ihren persönlichen Fall leichter oder schwerer ausführen. Auch die Modifizierung von Übungen wird gelehrt.

  • Individuelle Modifikationen

    Kein Mensch ist gleich. Ziel des Trainings ist es, einen Workout-Flow zu gewährleisten den alle Athleten, Hobbysportler und auch Average Joe ausführen können.

    Auch kommen Teilnehmer unterschiedlichsten Alters im Training zusammen – mit unterschiedlichem Fitnessgrad und Tagesform, mit eigener Verletzungsvorgeschichte, in allen Gewichtsklassen und vielleicht sogar mit Behinderungen. Wie ist es möglich, dass dennoch alle Teilnehmer bei BODY KICKSTART im gleichen Workout-Flow trainieren können?

    Dies wird über Modifikationen gewährleistet.

    Alle Übungen können auf unterschiedlichstem Level ausgeführt werden. So ist es zum Beispiel möglich, eine Liegestütze mit aufgestützten Knien auszuführen wenn ein Teilnehmer noch Schwierigkeiten mit fehlender Kraft und Körperspannung hat. Ein anderer Teilnehmer im selben Kurs könnte sich die Übung gleichzeitig erschweren, indem er bei dieser Liegestütze ein Bein nach hinten in die Luft ausstreckt oder sich nur auf den Fingern abstützt statt auf der flachen Hand / geballten Faust.

    Ebenso kann durch mehr oder weniger Anspannen der Muskeln die Intensität im Training modifiziert werden – je nachdem wo die einzelnen Teilnehmer in ihrer Fitness und auf ihrem Trainingsweg stehen.

    Die einzelnen Modifikationen und Ausführungen (leichte Intensität / normale Intensität / schwere Intensität) werden in der Regel bei jeder neuen Übung während des Workout-Flows gezeigt und können individuell und direkt von Euch umgesetzt werden.

    So ist es möglich, dass alle Teilnehmer gemeinsam mit Mir den selben Workout-Flow ausführt – aber jeder trainiert auf seinem Level und legt die Intensität nach seinen Bedürfnissen.

  • Ursprung des DDP YOGA

    DDPY wurde Ende der 90er Jahre vom ehemaligen Profiwrestler Diamond Dallas Page (DDP, im folgenden „Dallas“ genannt) gemeinsam mit Dr. Craig Aaron zusammengestellt und entwickelt.

    Es entstand aus einer Notlage heraus: Dallas war zu dieser Zeit einer der bekanntesten Wrestler der damaligen Promotion WCW (World Championship Wrestling), und unzählige Stöße, Einschläge und Verletzungen aus den Vorjahren seiner Kampfkarriere hatten sich soweit summiert dass die Ärzte das Karriereende verkündet haben. Seine Lendenwirbeln L4/L5 waren so weit geschädigt, dass Dallas nicht mehr schmerzfrei sitzen geschweige den richtig gehen konnte. Kraft- & Fitnesstraining wurde unmöglich.

    Seine damalige Frau sah ihm einige Zeit beim vor-sich-hinvegetieren zu und versuchte ihn dazu zu bewegen, mit ihr ein paar Yoga-Übungen auszuprobieren.

    Dallas war zu dieser Zeit aber noch der Ansicht „Yoga ist für einen erwachsenen Mann Blödsinn“ und er würde es unter keinen Umständen probieren. Aber nachdem die Schmerzen immer schlimmer wurden gab er der Sache bald doch eine Chance. Und es funktionierte – nach und nach nahmen die Schmerzen ab, er konnte sich wieder bewegen. Seine Ansichten bezüglich „Männer und Yoga“ drehten sich um 180 Grad.

    Mit der Zeit ergänzte er unter Anleitung und Unterstützung vom „Yoga-Doc“ Dr. Craig Aaron zu seiner Yoga-Routine noch einige Übungen aus dem Krafttraining seiner Wrestlingzeit – allerdings benutzte er anstelle von Fitnessgeräten sein eigenes Körpergewicht sowie gezieltes Muskelanspannen während der Ausführung der Bewegungen, ein Prinzip welches er bald als „Dynamic Resistance“ in sein Fitnessprogramm implementieren sollte. Er fügte zum guten Schluss noch Elemente aus dem Aerobic, Pilates aber auch aus dem Kampfsport-Bereich hinzu.

    Dallas heilte damit letztendlich seinen Körper obwohl im die Ärzte das Karriereende verkündeten. Er stieg erneug in den Ring und wurde nach seinem Comeback noch insgesamt 3x Weltmeister (WCW World Heavyweight Champion)!

    Das Trainingssystem welches er sich seit seiner Verletzung angeeignet hatte behielt er auch zukünftig bei und verfeinerte es in den darauf folgenden Jahren, bis er irgendwann seine aktive Wrestlingzeit reduzierte um vom Wrestler zum Fitnessmenschen zu werden und sein Trainingsprogramm im Jahre 2005 der breiten Masse vorzustellen; erst unter dem Namen YRG („Yoga for regular guys“) und dann in einem Re-Branding im Jahre 2011 unter dem Namen DDP YOGA / DDPY FITNESS.

    Hierbei lehrt Dallas nicht nur die reinen Workouts, sondern gleichzeitig sind auch Ernährung und Motivation Eckpfeiler des Programms.

    Im Jahre 2015 gründete er in Smyrna, Georgia (USA) das „DDP YOGA Performance Center“ in welchem er gemeinsam mit vielen anderen DDPY Trainern sowohl vor Ort unterrichtet als auch Video-Workouts für die DDP YOGA NOW App in englischer Sprache aufzeichnet.

Das sagen andere über BODY KICKSTART!

Meinen größten Stolz ziehe ich nicht aus persönlichen Fortschritten oder meiner täglichen Arbeit als Trainer, sondern aus Eurem Feedback und Euren Erfolgen. Hier sind einige Testimonials!

Einzigartig
im Saarland

Elke Kocklemus

Toller Kurs und der Trainer is super nett, engagiert und es macht total Spass. Kann ich nur weiterempfehlen. 😊😊 Freue mich auf jeden Kurs an dem ich teilnehmen kann.

Dana Mook

Einmaliges Trainingserlebnis! Das Konzept von Body Kickstart habe ich so noch nirgends gesehen. Es ist ein super gutes Krafttraining mit dem eigenen Gewicht für den ganzen Körper. Die Leidenschaft und Kenntnisse des Trainers Chris motivieren und bestärken einen während des Trainings nicht aufzugeben und auch gut durchhalten zu können. Kein YouTube Fitness Video kann da mithalten und die entspannte Atmosphäre unterscheidet dieses Training von jedem Fitnessstudio. Muskelkater garantiert!

Larissa M

Das Training ist super um einen fit zu machen. Je mehr man seine Muskeln anspannt, um so mehr tut sich was. Man braucht keine Vorkenntnisse oder muss in Form sein um dort mitzumachen. Man kommt vorbei und macht einfach mit. Bei jeder Übung erklärt dir Chris wie man die Übung ausführt und wie man sie modifizieren kann, wenn man Bedarf hat. Auch die Leute vor Ort sind sehr herzlich und motivieren einen. Wir "feuern" uns gegenseitig an :D. Zu keinem Zeitpunkt fühlt man sich unwohl. Fazit: motivierter und freundlicher Trainer und tolle Leute mit denen das Training echt Spaß macht. Man kommt definitiv ins schwitzen. Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich sehr angemessen 👍

splash 2 2

Starte deinen eigenen BODY KICKSTART!

Ja! Du kannst deinen Körper wieder fit machen, du kannst gesund leben und ja, du kannst Zufriedenheit und Balance finden. Echt und nachhaltig.

Und ja: Du kannst jetzt gleich den ersten Schritt tun. Komm einfach bei der nächsten Trainingsstunde vorbei und wir lernen uns kennen!

Hier kannst du dich anmelden.
Ich freu mich auf dich!

chris lang sig
Christian Lang

Trainingszeiten

Montag20.00 – 21.00 Uhr"Foundations Workout"
Mittwoch20.00 – 21.00 Uhr"Advanced Workout"
Donnerstag19.00 – 20.00 Uhr"Foundations Workout"
Freitag19.00 – 20.00 Uhr"Advanced Workout"
Freitag20.05 – 20.30 Uhr"HIIT Workout (High Intensity Interval Training)"

Wo?

logo move on

Pachtener Str. 32
66763 Dillingen/Saar

Loslegen